Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung   -   Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen   -   Liebe, Konflikte, Versöhnung und Einigung   -   Arbeit und Freizeit   -   Spiritualität, Sinn, Suche und Wege  -   hier:  07Auch-fuer-dich
 

Zurück ] Home ] Weiter ]
 
   

 

Freude für dich ! 

Freude in BALANCE

  

Auch für DICH und die UMWELT

 

Jetzt kommt mir nochmals der Gedanke - na ja:
"Ich sorge gut für mich! - Ich sorge gut für meine Freude!" - Das ist gut und wichtig!
Und - wenn ich die KONTAKTE zu DIR und zur UMWELT sehe - da kann ich mir dann ja die für mich bequemsten Möglichkeiten rauspicken. - Und "wegschauen", wenn es um Dunkles, um Not, um menschliche Unzulänglichkeiten, um Elend - ja eben um die "REALITÄT unserer Zeit" geht. -
Dafür gibt es dann die beruhigende Ausrede: "Es ist zwar da - und es ist so - und es ist auch bedauerlich - sehr bedauerlich - ja teilweise geradezu entsetzlich - aber - es muss mich ja auch nicht alles was angehen!
Und ICH kann da sowieso nichts machen! - Da kann "man" nichts machen!
Damit kann ich mich dann wieder beruhigt in meinem warmen Bett umdrehen und bequem "weiter-schlafen".
Ich kann mich also vor jedem unbequemen Engagement drücken! - Oder?

Natürlich kannst du das - immer!
Das geht noch viel besser, wenn du dir irgendein Mäntelchen umhängst - z.B. das des braven Bürgers - oder das des Kämpfers für bestimmte Interessen und Ideen - oder das des (ach sooo guten) Menschen, der sich aufopfert - usw.!
Da brauchst du dann nicht "einzutreten" für Mensch-sein, Freude und Respekt - also ausnahmslos für alle - und alles was ist (auch Penner, Straffällig-gewordene, Süchtige, aufmüpfige Jugendliche, auch Randgruppen, auch Zugehörige anderen Religionen, Ausländer, Farbige, auch Schmutzige und Arme - auch Bäume, Tiere, Pflanzen, Erde, Luft, Wasser, Boden, Umwelt, auch den ganzen Planeten, auch den Kosmos usw.). "Das" würde "dich - als ganzen Menschen!" verlangen. -
Nein! - So sorgst du nicht "ehrlich" (redlich) für deine Freude!
Ehrlichkeit - der Zugang zur Freude - braucht, dass 

-



 

-









 

-

du dich selbst so annimmst,
wie du jetzt bist - dich also
so zu lassen 

 

du deinen Partner und deine 
Mit-Menschen so annimmst,
wie sie jetzt sind und sie so achtest! 
Ohne "wenn und aber" und 
ohne dir einzubilden, "du
wüsstest jetzt, wie sie denken -
oder sich verhalten - oder sein
sollten/müssten", also, auch sie so zu lassen 
 

du deine Umwelt so annimmst, 
wie sie jetzt ist und sie so
achtest! 
Das ist die Realität - jetzt! 

und gleichzeitig alles dir jetzt
Mögliche zu tun, um dich
wachsend zu verändern -
Richtung:
Freude, Wohl-fühlen, Licht!

und gleichzeitig alles dir jetzt 
Mögliche zu tun, ihr Schönes
(und das gibt es immer und in
jeder Situation) anzuerkennen,
und sie zu unterstützen und zu
fördern, dass sie - in ihrer Art -
und in ihrem Tempo - und in
ihrer Richtung - ihr "Mensch- sein" weiter-entdecken,
weiter-entwickeln,  weiter-
entfalten können!

Und gleichzeitig alles dir jetzt 
Mögliche zu tun, das Schöne 
(und das gibt es immer und
überall) anzuerkennen, zu loben
und zu genießen - und "die"
Richtung zu fördern, zu unter-
stützen, zu stärken, die
"tätigen Respekt!" in Beziehung
zu Tier, Pflanze, Erde, Welt,
Kosmos - also zu allem, was 
uns umgibt, zum Inhalt hat.

Damit werden bisherige Fehlentwicklungen langsam geheilt und neuen, gleichen Fehlentwicklungen wird vorgebeugt!

FREUDE - braucht also "BEZIEHUNG", KONTAKT, VERBINDUNG!
Die BEZIEHUNG zu MIR SELBST - zum DU - und zum GANZEN!

So ist es!
Wenn du mit den Quellen deiner Freude in Verbindung bist, wirst du dir nicht nur die sogenannten Rosinen aus dem Kuchen picken. -
Du wirst, deiner Inneren Stimme und deinem ganzen Wesen als Mensch folgend, alles tun, was dir - und deinen Fähigkeiten - und deinen Möglichkeiten entspricht, in deiner Art, um so immer mehr

Freude zu verwirklichen
für dich, 
für deine Mit-Menschen,
für die Welt, in der wir leben!

Ja - ich sehe jetzt den großen Zusammenhang - und ich kann es jetzt auch VERSTEHEN.
Das GANZE kann sich nur - in kleinen Schritten - immer mehr und mehr - entwickeln und entfalten, je besser ICH LERNE, FÜR MICH UND "MEINE" FREUDE SELBST ZUR SORGEN!
Das ist der Ursprung "IN MIR"!
Und wenn ich diesen Kontakt zu meinem INNEREN URSPRUNG nicht habe, dann fehlt die Verbindung.
Dann wäre es wohl so, wie wenn einem wunderschönen Baum mit voll entwickelten Wurzeln der KONTAKT zu der ihn haltenden und nährenden Erde ganz oder teilweise fehlen würde.
In dem Maß, wie der Erd-KONTAKT weniger da ist, verkümmert der Baum immer mehr - für sich - und gleichzeitig auch für die Welt, in der er lebt!
Je besser, je inniger, je intensiver jedoch der Erd-KONTAKT da ist, desto schöner und üppiger sind Baum, Blüten und Früchte, die er für SICH entfaltet - und gleichzeitig die FREUDEN, die er damit VERSCHENKT.
Es darf also dabei bleiben:

" ICH SORGE GUT FÜR MICH UND MEINE FREUDE! "

Jetzt allerdings mit einer doch sehr anderen EINSTELLUNG - und damit ganz anderen WIRKUNGEN wie am Anfang - für mich, die anderen und meine Umwelt!

 

vorgestellt ab 10.02.11   (05.04.06)     Freude - auch für Dich und die Umwelt:  Für mich sorgen - und bei dir wegschauen - oder umgekehrt für dich sorgen - und bei mir wegschauen? - Da kommt also das Thema  'annehmen` - ich mich, ich dich und ich die Welt, wie sie jetzt nun mal gerade ist. Und was dann?

 

zur Hauptseite 'Freude für dich' 

 

 

 

Zurück ] Home ] Weiter ]

   >>  INHALT  >>

 
Begegnungen

 
Freude für dich!

 
Kl.Sammlung

      

Partnerschaft 

Überraschungs-Ei

Wilde Blumen

 

© Copyright:    Gerhard Salger, 81377 München                            
 
    Email: g_salger[ät]alltagalschance.de      Internet:  www.abcgs.de 
 
(So kann die Email-Adresse im Internett nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)